$(document).ready(function(){ $('ocultartoggle').hide(); setDisplayValue(); });

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

DOIMAK-TEKNIKER: STRATEGISCHE ALLIANZ, WELCHE EINE STÄNDIGE TECHNOLOGISCHE ANPASSUNG GEWÄHRLEISTET.

Die politische Strategie, die DOIMAK seit dem Beginn der achtziger Jahre verfolgt, besteht darin, dass das Unternehmen sich in einem anspruchsvollen Marktsegment etabliert, wo Maschinen mit einer hohen technischen Ausstattung verlangt werden. Die Innovation führt unumgänglich über die technologische Entwicklung.So hat es unsere Firma verstanden, und am Anfang der vorherigen Dekade ließen sich andauernde und ständige Aktivitäten in diesem Bereich erkennen, so dass wir das Gebiet der Forschung und Entwicklung als eine weitere, unabdingbare Investition für den Erfolg des Unternehmens verstanden haben. Seit dem Beginn unserer Forschungsaktivitäten arbeiten wir mit dem Forschungsinstitut TEKNIKER zusammen an der Entwiklung der besten Lösungsmöglichkeiten für die Hersteller, was sich bei verschiedenen Produktsgenerationen herauskristallisiert hat, wie z. B: Zahnradschleifmaschinen, zylindrisch, Nockenwellen, mit helikalförmigen Profilen, Modularschleifmaschine ... Dank dieser Zusammenarbeit und dem engen Kontakt mit unseren Kunden steht dem Anwender die besten Lösungsmöglichkeiten für ihre spezifischen Bedürfnisse zur Verfügung

 

1990. GANOPTI Projekt, BRITE Programm.
Sensortechnik für Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschinen.
Teilnahme an: DOIMAK (Spanien), WZL, PROMETEC und WINTER (Deutschland), MECALIX (Frankreich).

1992. KNOBA Projekt, ESPRIT Programm.
Fehlererkennung in flexiblen Bearbeitungszellen.
Teilnahme an: DOIMAK, TEKNIKER, FATRONIK und LABEIN (Spanien), DELF Universität (Holland), GEPRO (Deutschland).

1994. SIPRAL Projekt, PACE Programm.
Integriertes System für das Schleifen von Nockenwellen.
Teilnahme an: DOIMAK, TEKNIKER, FATRONIK und GIZA-OLA (Spanien).

1997. MEDECOTHER Projekt, BRITE Programm.
Messung, Konstruktion und Ausgleich von thermischen Deformationen.
Teilnahme an: DOIMAK, TEKNIKER, ZAYER und GORATU (Spanien), NAXOS und WZL (Deutschland), COORD3 und FIDIA (Italy), KRYPTON, K.U. und LEUVEN (Belgien).

1998. REACH Projekt, BRITE Programm.
Verbesserung der Zuverlässigkeit und der Verfügbarkeit von Werkzeugmaschinen.
Teilnahme an: DOIMAK, TEKNIKER und CORREA (Spanien), BDC (Italy), STEPTECH und E.I.C.N. (Schweiz), HURON (Frankreich).

2002. LUBRICOAT Projekt, CRAFT Programm.
Ökologische Schmierstoffe und Schmierstofffilme mit geringer Reibung.
Teilnahme an: DOIMAK und TEKNIKER (Spanien), BEKAERT DYMONICS und NV.(Belgien), VOLVO TECNOLOGICAL DEVELOPMENT (Sweden), UNIVERSITY OF LJUBLJANA und PETROL (Slovenja).

2006. IBIOLAB Proyekt, 6 Rahmenprogramm.
Verbesserung der Entwicklung und Herstellung von Schmiermitteln, dank der Erlangung von ECOLABELS in umfangreichen Industriezweigen.

Das europäische SIGRIN Projekt basiert auf einer engen Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern; DOIMAK, S.A. (Schleifmaschinenhersteller), HYPROSTATIK SCHOENFELD Gmbh (hydrostatische Systeme) und MACH ROTEC GmbH (Schleifscheibenhersteller). Ziel dieses Projekts ist die Suche nach innovativen Lösungen für die Verbesserung der Serienproduktion durch eine Neuauslegung von Maschinenbestandteilen und Prozessen unter Verwendung von hydrostatischen Systemen und hochefizienten Schleifscheiben. Simultan-Schleifprozesse werden entwickelt, um Zykluszeiten zu verkürzen und Zwischenprozesse zu vermeiden.
2011. Gewindeschleifmaschine für die Bearbeitung aus dem Vollmaterial

2010. Doimak nimmt an das Cenit -Proyekt - FASyS genannt - teil. Ziel dieses Projektes ist die Grundlagen für ein sicheres und gesundes Werk zu schaffen.

2009. "RIGA" Innengewindeschleifmaschinen für die Bearbeitung von grossen Gewinden.

2008. "RETO" Hochleistungs-Gewindeschleifmaschinen.

2007. Neue Aussenrundschleifmaschinen mit schwenkbarem Schleifkopf. Multifunktionale Schlefimaschinen für lange Werkstücke. Innenschleifmaschine für die Bearbeitung von Muttern mit grossen Abmessungen.

2006. "REPOL" mehrwertiges Schleifsystem für die Flugzeugindustrie.

2005. Schleifmaschine für Lagerringe.

2004. "REMO". Modularschleifmaschine mit hoher Zuverlässigkeit. Neue Schleifmaschine für Wälzfräser grosser Module. Neue Schleifmaschine für Getriebeschleifen (Zahn zu Zahn).

2003. "RUTAS". Universalschleifmaschine für Werkzeuge.

2002. Aussenrundschleifmaschine für grosse Werkstücke 4 m.

2001. Getriebeschleifmaschine Schleifmaschine mit Abstützungen für das Schleifen von Kurbelwellen.

2000. Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschine zur Konturenbearbeitung.

1999. Schleifmaschine für Kugelrollspindeln bis 6000 mm in Fahrständerausführung

1998. Flexibles System für das Schleifen von helikoidalförmigen Profilen.

1997. Schleifmaschine für Nockenwellen.

1996. Scharfschleifmaschine für Wälzfräser.

1995. Mehrspindelschleifmaschine für Wälzfräser.